Digitale Lesekompetenz / Digitale Kultur


Vermittlung von Lesekompetenz ist schon immer eine Kernaufgabe von Öffentlichen Bibliotheken. Und diese Vermittlung von Lesekompetenz muss sich heutzutage auch auf den digitalen Raum und die digitale Kultur erstrecken. Vermittlung von digitaler Lesekompetenz und digitaler Kultur sind also heute zentrale Aufgaben einer Bibliothek... >> mehr
Aktuell Ausstellungen in der Galerie b Archiv


Anmeldung / Kartenreservierung:
Telefon: 0711 216-91100/216-96527, E-Mail: karten.stadtbibliothek@stuttgart.de
Di, 06.11. | 19.30 Uhr | Showroom
Ich weiß, was Du letzten Sommer geguckt hast! Welche Daten bei Streamingdiensten anfallen
Stefan Schlott

In der Reihe: Meine Daten | Impulsvortrag | Streamingdienste wie Spotify oder Netflix laufen klassischen Medien wie Radio und Fernsehen, aber auch der eigenen Musik- und Filmsammlung den Rang ab. Dabei fallen bei den Anbietern eine Menge persönlicher Daten an. Stefan Schlott erläutert, was Streamingdienste bieten und wie sie funktionieren und zeigt auf, welche Rückschlüsse die gesammelten Daten auf den Menschen und seine Lebensgewohnheiten zulassen.

Eintritt: EUR 4 | Ermäßigt EUR 2,50 | Anmeldung erforderlich | In Zusammenarbeit mit dem Chaos Computer Club Stuttgart
Do, 08.11. | 19.30 Uhr | Max-Bense-Forum
Security in autonomen Fahrzeugen
Sven Köhler

Vortrag | Beim Thema Autonomes Fahren hört und liest man in erster Linie von selbstständigen Prototypen, die sich anhand von Kameras, Radar- und Lasersensoren im Straßenverkehr orientieren und ständig Informationen über Gefahrenstellen untereinander austauschen. Doch wie sieht es mit der Security aus, also der Robustheit gegen mutwillige Eingriffe? Sven Köhler gibt einen Überblick über die eingesetzten Sensoren, Verarbeitungstechnologien und Kommunikationsprotokolle und bewertet diese hinsichtlich ihrer Security-Eigenschaften.

In Zusammenarbeit mit dem Chaos Computer Club Stuttgart
Sa, 17.11. | 14-18 Uhr | Max-Bense-Forum
Cryptoparty
Offenes Treffen | Bei Cryptopartys besteht die Möglichkeit, sich gegenseitig grundlegende Verschlüsselungstechniken beizubringen.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich | Das Mitbringen eines eigenen Laptops, Smartphones oder Tablets ist erwünscht

In Zusammenarbeit mit dem Chaos Computer Club Stuttgart
Di, 20.11. | 18.30 Uhr | Showroom Transparency International: Eine Einführung in Verschlüsselung
Offenes Treffen und Vortrag | Transparency International Deutschland widmet sich der Bekämpfung von Korruption in Deutschland. Hanno Wagner vom Chaos Computer Club Stuttgart wird im Kurzvortrag die Aktivitäten des Chaos Computer Clubs vorstellen und über Verschlüsselungsprinzipien sprechen.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, eine Anmeldung unter rg-bw@transparency.de ist erforderlich | In Zusammenarbeit mit Transparency International Deutschland e.?V.
Mi, 21.11. | 20 Uhr | Max-Bense-Forum
Gibt es eine Stuttgarter Game-Design-Szene?
Anselm Pyta, Paul Lawitzki, Sabiha Ghellal

In der Reihe: GameTalks | Vortrag und Podiumsgespräch | Moderation: Beat Suter, René Bauer (ZHdK) | Wie sieht die Game-Design-Community in Stuttgart und Umgebung aus? Welche Ausbildungsmöglichkeiten gibt es? Unterstützen sich die Entwickler gegenseitig und gibt es eine Community, die auch neue Game-Entwickler umstandslos aufnimmt? Welche Arten von finanzieller Förderung gibt es für junge Designer und Designerinnen und ihre Ideen? Die Studios Chasing Carrots, Studio Seufz sowie Sabiha Ghellal, Leiterin des Game-Design-Studiengangs an der Hochschule der Medien Stuttgart, erzählen von ihren Erfahrungen und geben einen Einblick in die Stuttgarter Szene.

Eintritt: EUR 5 | Ermäßigt EUR 3 | In Zusammenarbeit mit der Zürcher Hochschule der Künste
Do, 22.11. | 20 Uhr | Café LesBar
[Digitale Albträume]: QualityLand
No-Spy e.V.

In der Reihe: Literarischer Realitätsabgleich | Lesung und Workshop | DIm Literarischen Realitätsabgleich nehmen sich die Bürgerrechtler von No-Spy e.V. jeweils ein literarisches Schlüsselwerk vor. Gemeinsam mit dem Publikum werden dieses Mal zentrale Textstellen in Marc-Uwe Klings Roman QualityLand durchleuchtet und in Zusammenhang zur Realität und Zukunft gestellt.
Eintritt: EUR 4 | Ermäßigt EUR 2,50 | In Zusammenarbeit mit No-Spy e.?V. | Marc-Uwe Kling: QualityLand © 2017 Ullstein Buchverlage GmbH, Berlin

In Zusammenarbeit mit No-Spy e.V.

Foto: Bernd Hartung
Mi, 28.11. | 19.30 Uhr | Café LesBar
Die Sehnsucht der Maschine – Was macht den Menschen aus, besonders im Angesicht kreativer künstlicher Intelligenz?
Holger Volland

In der Reihe: tell.net | Vortrag | Der Einsatz von KI im Rahmen kreativer Projekte ruft derzeit weithin Diskussionen hervor. Schließlich gilt die Kreativität als exklusive Domäne des menschlichen Geistes und als Zeichen unserer kulturellen Eigenständigkeit. Maschinen, die Musik komponieren, Bilder malen oder Romane schreiben, verursachen deshalb regelmäßige, polarisierende Debatten. Holger Volland geht der Frage nach, was algorithmische Kreationen von menschlichen unterscheidet und wie sich unsere menschliche Kultur verändert, wenn immer größere Teile unseres Lebens von KI gestaltet werden.

Eintritt: EUR 5 | Ermäßigt EUR 3 | In Zusammenarbeit mit der Merz Akademie Stuttgart
Fr, 30.11. | 14–19 Uhr | Max-Bense-Forum | Sa, 01.12. | ab 14 Uhr | Showroom
Stimmen für die Demokratie: 100 Jahre Frauenwahlrecht
Muhterem Aras, Kerstin Hopfensitz

Vorträge und Edit-a-thon Seit 100 Jahren haben Frauen in Deutschland das aktive und passive Wahlrecht. Aus diesem Anlass lädt Wikipedia Stuttgart zu Vorträgen zum Frauenwahlrecht von Landtagspräsidentin Muhterem Aras und der Kulturwissenschaftlerin Kerstin Hopfensitz ein. Anschließend wird ein Workshop zur Einführung in das Schreiben in der Wikipedia sowie ein Wikipedia-Edit-a-thon angeboten. Editier-Workshop und Edit-a-thon werden am Sa, 01.12. ab 14 Uhr fortgesetzt.

Weitere Informationen und Anmeldung unter Wikipedia:Stuttgart wikipedia-stuttgart.de. | In Zusammenarbeit mit Wikimedia Deutschland, der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg und dem Haus der Geschichte Baden-Württemberg
Fr, 07.12. | 19.30 Uhr | Café LesBar
STEHBLUES – Wollen Sie mit mir tanzen?
Ninel Çam

Lesung und Finissage | Das Projekt STEHBLUES ist eine partizipative Tanzperformance, die in öffentlichen Räumen stattfindet. Mit dem Tanz als einfachem und elementarem Kommunikationsmittel erforscht Ninel Çam Nähe und Distanz mit Fremden. In ihrem Reisetagebuch dokumentierte sie ihre Impressionen, die sie bei den ungewöhnlichen Begegnungen erlebte.
Mi, 12.12. | 19.30 Uhr | Galerie b
Prolog und Variationen
Benny Nemerofsky Ramsay

Videoinstallation | Eine Reihe von kurzen, tagebuchartigen Videos kartieren den Serpentinen-Pfad eines Schriftstellers auf dem Weg zur Vollendung eines Manuskripts.
Ein Grenzbereich von Sehnsucht und Begehren wird dargestellt, angefüllt mit Handlungen wie Denken, Lesen, Reflektieren, Schreiben, Umschreiben, Transkribieren, Editieren, Singen und mit der Suche nach Ratschlägen von Freunden, Blumen, Fotografien und in Büchern von bewunderten Autoren.

Benny Nemerofsky Ramsay (*1973 in Montréal, Kanada) ist Künstler und Tagebuchschreiber. Seine künstlerischen Arbeitsfelder sind Sound, Video und Text, die Geschichte des Gesangs, die Übersetzung von Liebe und Emotion in Sprache und Stimmen – gesungen, gesprochen oder geschrien.
Nemerofskys Arbeiten finden sich in der permanenten Sammlung des Kunsthistorischen Museums in Wien, im Polin Museum für die Geschichte der polnischen Juden in Warschau, in der Thielska Galleriet in Stockholm und in der National Gallery von  Kanada.
www.nemerofsky.ca

Prolog und Variationen wurde in Kerdraval und Edinburgh in Zusammenarbeit mit Bastien Pourtout und mit Beteiligung von Alisha Piercy produziert.

In Zusammenarbeit mit dem 32. Stuttgarter Filmwinter-Festival for Expanded Media
Do, 13.12. | 19.30 Uhr | Max-Bense-Forum
Der Fall linksunten.indymedia.org
Angela Furmaniak

Vortrag | Vor über einem Jahr wurde die Website linksunten.indymedia.org vom Bundesinnenministerium verboten. Die Vorgehensweise dabei wirft eine Vielzahl an Fragen im Umgang mit kritischen Presseorganen auf. Rechtsanwältin Angela Furmaniak wird über den bisherigen Verlauf des Verfahrens berichten, das Verbot in den aktuellen Sicherheitsdiskurs einordnen sowie die Gefahren aufzeigen, die sich daraus für andere Organisationen und Internetmedien ergeben.

In Zusammenarbeit mit dem Chaos Computer Club Stuttgart

Regelmäßige Veranstaltungen

Fr, 12.10. | 09.11. | 14.12. | 17–21 Uhr | Showroom
Wikipedia:Stuttgart – Einführungskurs und Editierworkshop
Workshop für angehende Wikipedia-Autoren, die die ersten Schritte bei der Bearbeitung von Artikeln in Begleitung erfahrener Nutzer machen möchten, sowie langjährige Wikipedia-Nutzer und Administratoren, die sich über Feinheiten des Wikipedia-Inhalts und der Technik austauschen möchten.

Das Mitbringen eigener Geräte ist erwünscht | Um Anmeldung unter stuttgart@wikipedia.de wird gebeten | In Zusammenarbeit mit Wikipedia:Stuttgart
Di, 23.10. | 27.11. | 18.12. | 18.30 Uhr | Showroom
Code for Germany - Open Knowledge Lab Stuttgart
Offenes Treffen | Das Open Knowledge Lab Stuttgart beschäftigt sich mit aktuellen Themenfeldern wie Open Data, Transparenz und Civic Tech. Im Treffen werden gemeinsam Ideen entwickelt und praktisch erforscht, wie Technologie dabei helfen kann, die Stadt und Nachbarschaft zu verbessern.

In Zusammenarbeit mit Code for Germany
Fr, 30.11. | 16 Uhr | Johannes-Poethen-­Kabinett | 6.OG
Expertengespräch EDV: Internet und Urheberrecht
Expertengespräch mit Walter Spannagel zum Thema Internet und Urheberrecht.
Eine Anmeldung ist erforderlich. | Weitere Informationen unter spannagel.de
Do, 18.10. | 17 Uhr | Herz | EG
Computer für Besucher in der Stadtbibliothek am Mailänder Platz: Wie gehts? Was geht?
Expertensprechstunde | Maik Wortmann hat die EDV im Besucherbereich der Bibliothek am Mailänder Platz konzipiert und informiert aus erster Hand über Funktion und Möglichkeiten

Eine Anmeldung ist erforderlich.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------