Stadtbibliothek Stuttgart > Veranstaltungen > Programm Erwachsene Stadtbibliothek am Mailänder Platz

          Programm Erwachsene Stadtbibliothek am Mailänder Platz

Programm Erwachsene Stadtbibliothek am Mailänder Platz

Kartenreservierung:                                                                                       Programmlayout: Discodoener                                                                                                        

Telefon: 0711 216-91100
E-Mail: karten.stadtbibliothek@stuttgart.de

 

 

>> Juli

>> August

>> Regelmäßige Termine und Veranstaltungen

>> Galerie b - Graphothek

>> Führungen

 

 

 

Juli

Juli

 

 Mi, 24.07. | 19.30 Uhr | Max-Bense-Forum
Stehaufmännchen
Ralf König
Foto: Privat

 

 

 

Mi, 03.07. | 19.30 Uhr | Max-Bense-Forum
Balzac – Flaubert. Zum historischen Roman im ­Frankreich des 19. Jahrhunderts

Joachim Küpper
Vortrag | Walter Scott, der Erfinder des historischen Romans, war europaweit der bestimmende Erfolgsautor in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. In seinen Anfängen hat Honoré de Balzac darauf gesetzt, das von Scott entwickelte Modell des Romans schlicht zu imitieren, dann aber gesehen, dass er eine eigene Variante kreieren musste um sich auf dem Buchmarkt zu profilieren. Dies gelang ihm mit dem Konzept eines Romans, dessen Handlung auf die Historie zurückgreift, aber bis in die Gegenwart reicht. Berühmtestes Beispiel eines solchen zeitgeschichtlichen Romans ist Le Père Goriot. – Flaubert, eine Generation jünger als Balzac, hat mit seinem zeithistorischen Roman, der Education sentimentale, seinerseits kritisch auf Balzac repliziert und ein skeptisch-pessimistisches Geschichtsbild entwickelt, das den Roman, die politische und die philosophische Reflexion im 20. Jahrhundert wesentlich geprägt hat.
Die Veranstaltung wird von der Robert Bosch Stiftung mit Mitteln der DVA-Stiftung gefördert | In Zusammenarbeit mit dem IZKT der Universität Stuttgart

 

Do, 11.07. | 19.30 Uhr | Max-Bense-Forum
Das nächste Polizeigesetz für Baden-Württemberg – Schluss mit Freiheit?
Angela Furmaniak, Stefan Leibfarth

Vortrag | Bereits Ende 2017 wurde das Polizeigesetz in Baden-Württemberg deutlich verschärft. Innenminister Thomas Strobl plant nun eine weitere Verschärfung, welche beispielsweise unbegrenzte Präventivhaft für Gefährder und Onlinedurchsuchungen legalisieren soll. Die Strafrechtsanwältin Angela Furmaniak und Stefan Leibfarth vom CCC Stuttgart werfen einen Blick auf die vergangenen und geplanten Einschränkungen unserer Freiheitsrechte.
In Zusammenarbeit mit dem Chaos Computer Club Stuttgart

 

Fr, 12.07. | 16 –20 Uhr | Zentralbibliothek | EG
Ausbildungstag
Die Azubis und Ausbilder der Stadtbibliothek Stuttgart informieren über die Ausbildung des Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste in der Fachrichtung Bibliothek. Studierende und Professoren der Hochschule der Medien informieren über das Studium Informationswissenschaften, berichten, wie das Studium läuft und welche Berufschancen man damit hat. Die Berufsberater der Agentur für Arbeit informieren rund um das Thema Bewerbung sowie die Studienplatzsuche.

 

Sa, 13.07. | 17.08. | 14 –17 Uhr | Open air vor der Stadtbibliothek
Schreibbude

Drei Autoren der Schreibbude der get shorties Lesebühne schreiben live, mit mechanischen Schreibmaschinen bestückt, für das Laufpublikum. Wunschwörter und Genre können gewählt werden. Je nach Umfang bezahlt man einen kleinen Obolus.

 

Di., 16.07. I 18.30 Uhr | Showroom
Transparency International: Korruptionsprävention und -bekämpfung in der Stadtverwaltung Stuttgart
Der Leiter der Zentralen Antikorruptionsstelle Stuttgart, Dr. Peter Glinder, und der neu berufene Vertrauensanwalt zur Korruptionsverhütung und -bekämpfung, Dr. Jochen Bernhard, berichten über ihre Aufgaben und ihre Arbeit.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, eine Anmeldung unter rg-bw@transparency.de ist erforderlich. In Zusammenarbeit mit Tranparency International Deutschland e.V.

 

Mi, 17.07. | 19.30 Uhr | Café LesBar
Journalismus in Zeiten von Fake News

Gesprächsrunde | Was ist guter Journalismus? Wie arbeiten Journalistinnen und Journalisten heute? Wie können Fake News erkannt werden? Und welche Möglichkeiten gibt es, das Netz vor Missbrauch zu schützen? Sibylle Müller (SWR), Christa Rahner-Göhring (Infobrokerin) und Klaudia Stürmer (freie Journalistin) nehmen Stellung zu diesen Themen.
Eintritt: EUR 4 | Ermäßigt EUR 2,50 | In Zusammenarbeit mit den Stuttgarter Bücherfrauen

 

Do, 18.07. | 19.30 Uhr | Showroom
Diebstahl meiner Daten – Wie kann ich mich schützen?
Stefan Leibfarth

In der Reihe: Meine Daten | Expertengespräch | Um Weihnachten 2018 wurden persönliche Daten wie Telefonbücher, Mails, Chats und weitere sensible Daten von hunderten Prominenten, Journalisten und Politikern im Internet veröffentlicht. Im Gespräch zeigt Stefan Leibfarth auf, wie oft schon einfache Maßnahmen einen großen Schutz bieten, um sich vor solchen Angriffen auf die eigenen privaten Daten zu schützen.
Eine Anmeldung ist erforderlich | Eintritt EUR 4 | Ermäßigt EUR 2,50 | In Zusammenarbeit mit dem Chaos Computer Club Stuttgart

 

Do, 18.07. | 19.30 Uhr | Café LesBar
Science-Fiction im Comic
Cristin Wendt

In der Reihe: Graphic Novels! | Comicpräsentation und Gespräch | Moderation: Björn Springorum | Das Comic-Festival Comicjuju widmet sich den zahlreichen Facetten der Neunten Kunst. Lesungen, Vorträge, Ausstellungen und eine kleine Messe geben einen Einblick in die Welt der nicht nur bunten Bilder. Zum Thema Science-Fiction im Comic präsentiert die Stadtbibliothek die Comiczeichnerin Cristin Wendt. In der Comicszene ist sie besser bekannt als Art Smoker Toy. Ihr Comic-Debüt MESSAGE brachte Cristin Wendt zunächst im Eigenverlag heraus. So wurden Comicverlage auf sie aufmerksam und beim Ludwigsburger Verlag Cross Cult erscheint nun ihr, auf fünf Bände geplantes, Science-Fiction-Epos.
Eintritt: EUR 4 | Ermäßigt EUR 2,50 | In Zusammenarbeit mit dem Comicjuju-Festival

 

Mi, 24.07. | 19.30 Uhr | Max-Bense-Forum
Stehaufmännchen
Ralf König

In der Reihe: Graphic Novels! | Comiclesung | Mit seinen witzigen, oft aber auch hintersinnigen und bewegenden Geschichten hat sich Ralf König stets gegen die Vorurteile gegenüber Schwulen und Lesben engagiert. Seine Bücher wurden in mehr als ein Dutzend Sprachen übersetzt. Mit einer Gesamtauflage von fast sieben Millionen Exemplaren ist er heute einer der populärsten Autoren explizit schwuler Geschichten. Vier seiner Werke wurden bisher für das Kino verfilmt. In der Stadtbibliothek wird Ralf König seinen neuen Comic Stehaufmännchen vorstellen.
Eintritt: EUR 4 | Ermäßigt EUR 2,50 | In Zusammenarbeit mit dem Christopher Street Day

 

 

 

August

August

Jahreszeitenlesung - Sommer
mit Rudolf Guckelsberger
Foto: die arge lola

05.08. bis 07.09. | Galerie b | EG
Wer schreibt denn hier? Mikro-Lesung mit Beat Suter

Videoinstallation | Wer schreibt denn hier? Mensch oder Maschine? Die einfache Antwort: Es schreiben beide. Sie kooperieren, adaptieren, assoziieren, streichen, verbessern, lernen voneinander, missverstehen sich und löschen einander die Texte. Der Text funktioniert sowohl für den Computer als auch für den Menschen. Trotzdem gehört er zu zwei Universen. Dort, wo diese beiden Universen aneinanderstoßen, entstehen spannende Experimente.

 

 

Gottfried Keller zum 200. Geburtstag gelesen von Rudolf Guckelsberger
In der Reihe: Jahreszeitenlesung – Sommer | Lesung | Der grüne Heinrich ist sein Lebenswerk. Jahrzehntelang arbeitete er daran. Aber Gottfried Keller (geboren am 19. Juli 1819) ist auch ein Meister der literarischen Kleinkunst. Novellen aus seinem Zyklus Die Leute von Seldwyla hat Rudolf Guckelsberger bereits 2013 für uns gelesen, nun folgen einige weitere Kostbarkeiten: Die Sieben Legenden (früh entworfen, wenn auch erst spät veröffentlicht) gelten als Schüsselwerk der Kellerschen Erzählkunst. Hauptfigur darin ist die Jungfrau Maria, allerdings nicht in frömmelnder oder dogmatischer Manier; Keller erhebt sie humorvoll zur Schutzpatronin der Heiratslustigen! Und in der Novelle Das Fähnlein der sieben Aufrechten nimmt er mit großer Leichtigkeit und Ironie seine Landsleute und gewisse bündisch-eidgenössische Traditionen aufs Korn.

Mi, 07.08. | 19 Uhr | Max-Bense-Forum
Die Jungfrau und der Teufel / Die Jungfrau als Ritter aus: Sieben Legenden

Mi, 14.08. | 19 Uhr | Max-Bense-Forum
Der schlimm-heilige Vitalis aus: Sieben Legenden

Mi, 21.08. | 19 Uhr | Max-Bense-Forum
Das Fähnlein der sieben Aufrechten aus: Züricher Novellen

 

 

Do, 08.08. | 19.30 Uhr | Max-Bense-Forum
Chaos Computer Club Stuttgart

Vortrag
| In der monatlichen Vortragsreihe des CCC Stuttgart e. V. geht es um Themen, die den Chaos Computer Club beschäftigen. Von Technik bis hin zu gesellschaftspolitischen Themen wie Datenschutz, Überwachung, Sicherheit und Technologiefolgenabschätzung kann sich jeder interessierte Zuhörer informieren.
Aktuelle Informationen zum Vortragsthema des Abends unter www.cccs.de | In Zusammenarbeit mit dem Chaos Computer Club Stuttgart

 

 

 

Regelmäßige Termine und Veranstaltungen

 

Jeden Mittwoch | 17 - 19 Uhr | Klangstudio | 1.OG
Soundsession
Seit Anfang des Jahres bietet die Stadtbibliothek am Mailänder mit dem Klangstudio ein besonderes Angebot an: Angehende wie professionelle Musiker können im Klangstudio auf der Ebene Musik allein oder gemeinsam über Kopfhörer lautlos musizieren. Dafür stehen E-Gitarre, E-Bass, E-Drums und E-Piano zur Verfügung. Interessierte können das Klangstudio mittwochs von 17 bis 19 Uhr unter Betreuung der Streetworker der Mobilen Jugendarbeit im Europaviertel ohne vorherige Anmeldung ausprobieren. Zusätzlich besteht für alle Bibliotheksnutzer ab 18 Jahren die Möglichkeit, ein E-Instrument von Montag bis Freitag nach vorheriger Anmeldung in der Musikbibliothek und gegen Vorlage des Bibliotheksausweises selbstständig zu testen.

 

Fr, 14.06. | 12.07. | 09.08. | 17–21 Uhr | Showroom
Wikipedia:Stuttgart – Offenes Editieren

Workshop
für angehende Wikipedia-Autoren, die die ersten Schritte bei der Bearbeitung von Artikeln in Begleitung erfahrener Nutzer machen möchten sowie für langjährige Wikipedia-Nutzer und -Administratoren, die sich über Feinheiten des Wikipedia-Inhalts und der -Technik austauschen möchten.
Das Mitbringen eigener Geräte ist erwünscht | Um Anmeldung unter stuttgart@wikipedia.de wird gebeten | In Zusammenarbeit mit Wikipedia Stuttgart

 

Di, 18.06 | 23.07. | 06.08. | 18 –19.30 Uhr | HERZ | EG
Bibliotheksführung

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt | Anmeldung: nadine.meyer@stuttgart.de, Tel. 216-96500

 

Di, 25.06. | 23.07. | 27.08. | 18.30 Uhr | Showroom
Code for Germany
OK Lab Stuttgart

Offenes Treffen
| Das Open Knowledge Lab Stuttgart beschäftigt sich mit aktuellen Themenfeldern wie Open Data, Transparenz und Civic Tech. Im Treffen werden gemeinsam Ideen entwickelt und praktisch erforscht.
In Zusammenarbeit mit Code for Germany



Mi, 26.06. | 31.07. | 28.08. | 14.30 Uhr | Max-­Horkheimer-Kabinett | 3.OG
Literarisches Hör-Kabinett

Vorlesen
| Kurzprosa vorgelesen für blinde und sehbehinderte Menschen.
In Zusammenarbeit mit dem Blinden- und Sehbehindertenverband Württemberg e. V.



Do, 27.06. | 25.07. | 22.08. | 17–21 Uhr | Showroom
Wikipedia:Stuttgart – Frauen in der Politik
Workshop
zum Thema Frauen in der Politik. Ein­geladen sind sowohl erfahrene WikipedianerInnen als auch am Thema Interessierte. Gemeinsam wird an Wikipedia-Artikeln gearbeitet, aus­getauscht und gegenseitig motiviert.
Das Mitbringen eigener Geräte ist erwünscht | Um Anmeldung unter stuttgart@wikipedia.de wird gebeten | In Zusammenarbeit mit Wikipedia Stuttgart

 

Fr, 28.06. | 18 Uhr | Max-Horkheimer-Kabinett | 3.OG
Grips im Spiel

Im Mai wird das auf der Nominierungsliste zum Spiel des Jahres 2018 stehende Brettspiel Luxor und im Juni werden die Kennerspiele des Jahres 2018 Die Quacksalber von Quedlinburg und Heaven and Ale sowie das Spiel des Jahres 2018 Azul vorgestellt und gespielt.
Für alle Spielebegeisterten ab 13 Jahren



Do, 18.07. | 18 Uhr | Maria-von-Linden-­Kabinett | 4.OG
Berufliche Weiterbildung – Wie? Wo? Was?

Expertengespräch und Orientierungsberatung
| Daniela D. König berät Weiterbildungsinteressierte trägerneutral und branchenübergreifend zu Fragen rund um die berufliche Bildung.
Um Anmeldung wird gebeten | In Zusammenarbeit mit dem Regionalbüro Stuttgart des Netzwerks für berufliche Fortbildung


Fr, 26.07. | 16 Uhr | Showroom
Expertengespräch EDV mit Walter Spannagel

Eine Anmeldung ist erforderlich.

 



Galerie b - Graphothek

Galerie b - Graphothek

 Foto: Kraufmann & Kraufmann

 

 

 

Ausstellungen in der Galerie b finden Sie hier


Ausstellungen der Jungen Bibliothek finden Sie hier



Führungen

Führungen

Foto: Martin Lorenz

Es gibt in allen Einrichtungen der Stadtbibliothek Bibliothekseinführungen für Gruppen von Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen.

In der 2011 eröffneten Stadtbibliothek am Mailänder Platz werden zudem regelmäßig öffentliche Bibliotheksführungen angeboten, zu denen sich auch Einzelpersonen anmelden können. Außerdem sind dort individuelle Bibliotheksrundgänge mit ausleihbaren Audioguides oder mit einer App möglich.

Ein besonderes Angebot ist der literarische Videospaziergang „Worte und Taten“, bei dem es nicht um die Bibliothek, sondern um Ereignisse in der Geschichte geht: Trailer

Gruppenführungen in den Stadtteilbibliotheken

für Kinder, Schulklassen, Deutschkurse und Erwachsene fragen Sie bitte direkt in einer der 17 Stadtteilbibliotheken an.

Gruppenführungen in der Stadtbibliothek am Mailänder PlatzBitte beachten Sie: Aufgrund der starken Besucherfrequenz werden samstags bis auf Weiteres keine Führungen angenommen.

für Kinder und Schulklassen bis Klasse 6: Anmeldung

für Schulklassen ab Klasse 7: Anmeldung

für Deutschkurse (DAF): Anmeldung

für Erwachsene: Anmeldung

Öffentliche Führungen durch die Stadtbibliothek am Mailänder Platz

09.04.2019

22.05.2019

18.06.2019

23.07.2019

06.08.2019

19.09.2019

jeweils um 18 Uhr
Dauer: 60-90 Minuten

Treffpunkt: Erdgeschoss, „Herz“.
Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen
Maximale Teilnehmerzahl: 25 Personen

Anmeldung erforderlich!

Tel. 0711 / 216-96500 (von 8 Uhr bis 15 Uhr)
E-Mail: nadine.meyer@stuttgart.de

 

Audioguide-Führungen durch die Stadtbibliothek am Mailänder Platz
- deutschsprachig oder englischsprachig

Wer die Stadtbibliothek am Mailänder Platz gerne selbst erkunden möchte, kann sich an der Informationstheke im Erdgeschoss einen Audioguide ausleihen. Dabei kann zwischen zwei Sprachen (deutsch und englisch) sowie zwischen zwei verschiedenen Routen gewählt werden: einer Architektur-Route, die wesentliche Aspekte der architektonischen Konzeption des Bibliotheksneubaus von Eun Young Yi vorstellt, sowie einer Bibliotheks-Route, die vor allem das Angebot und dessen Nutzung sowie die zugrunde liegende Bibliothekskonzeption erklärt.
Die Audioguides sind an der Informationstheke im Erdgeschoss gegen ein Pfand in Höhe von € 5,- ausleihbar. Bei Gruppen ab 5 Personen erbitten wir eine Reservierung vorab unter Tel. 0711-216 96500. Für Gruppen besteht auch die Möglichkeit, alle von der Gruppe genutzten Geräte gegen ein Sammelpfand in Höhe von 5 Euro zu übernehmen. Wenn Sie sich dafür entscheiden, kann die Zurückgabe der Geräte jedoch nur gemeinsam als Gruppe und nicht individuell erfolgen.

 

 

letzte Änderung 21.03.2019